Dr. med. Thomas Kuhl

- Lebenslauf -

 

 

1975 Geboren in Neuss
1981 - 1994     Schulausbildung, Allgemeine Hochschulreife am Blücher Gymnasium Köln Nippes (jetzt Leonardo da Vinci Gymnasium)
1994 - 1995 Zivildienst im Kreiskrankenhaus Dormagen

       

 

1995 - 2001

Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln

 

Während des Studiums als wissenschaftliche Hilfskraft beschäftigt
im anatomischen Institut der Universität Köln und langjährige
Nachtdienstätigkeit auf der kardiologischen Überwachungsstation und auf internistischen Stationen im Kreiskrankenhaus Dormagen und Vinzenz Hospital Köln Nippes

 

Auslandsfamulatur in Montpellier (Orthopädie / Unfallchirurgie)

Anästhesie PJ Aufenthalt in Walenstadt (Schweiz) 

   
2001 - 2006 Assistenzarzt in der internistischen Abteilung im Krankenhaus Dormagen
bei Dr. Thier
2006 - 2008 Assistenzarzt und Facharzt in der kardiologischen Abteilung des EVK Bergisch Gladbach bei Prof. Dr. Schweizer und Prof. Dr. Hermann
2008 - 2012 Wissenschaftlicher Angestellter / Facharzt auf der Intensivstation in der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie der Uniklinik Köln bei Prof. Dr. Wahlers 
2012 - 2015 Oberarzt in der kardiologischen Abteilung des Helios Klinikums Krefeld bei Prof. Dr. Klues und PD Dr. Bufe
   

seit 

01.04.2015

Gemeinschaftspraxis / BAG mit Dr. med. M. Breise

 

 

Prüfungen / Stipendien:

 

2002          Approbation als Arzt

2007          Facharztanerkennung als Arzt für Innere Medizin

2008          Teilnahme an der ESIM 2008 in Portugal (european school of internal medicine),        

                  Stipendium durch die DGIM (Dt. Gesellschaft für Innere Medizin)

2009          Teilnahme am "EFIM Seminar in Clinical Research" in Paris, Stipendium der EFIM

                  (european federation of internal medicine)

2009          Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

2010          Zusatzbezeichnung Intensivmedizin

2014          Facharzt-/Schwerpunktanerkennung als Arzt für Innere Medizin und Kardiologie

2014          GCP Prüfarztanerkennung für klinische Studien

2015          Promotion an der Uni Köln bei Prof Wahlers (Comparison of the Avalon dual-lumen

                  cannula with conventional cannulation technique for veno-venous extracorporeal

                  membrane oxygenation Vergleich der Avalon Doppellumenkanüle mit der

                  konventionellen Kanülierung zur extrakorporalen Membranoxygenierung zur Therapie    

                  des schweren ARDS bedingten Lungenversagen. (publiziert in "The Thoracic and

                  Cardiovascular Surgeon")     

 

Mitgliedschaften:



  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)
  • Bundesverband der niedergelassenen Kardiologen (BNK)
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
  • Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin 
  • Praxisnetz Dormagen